Zum Glück war sie leer 

250.000 Euro Schaden nach Kabelbrand in Aschaffenburger Disko

Aschaffenburg – Ein technischer Defekt war die Ursache für das Feuer in einer Diskothek in Aschaffenburg. 

Kaputte Leitungskabel hatten am Samstag im Erdgeschoss des Gebäudes den Brand ausgelöst und damit einen Schaden von rund 250.000 Euro verursacht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Glücklicherweise war das Feuer am Nachmittag ausgebrochen, die Diskothek zu diesem Zeitpunkt leer. Nachdem die Brandmeldeanlage Alarm auslöste, musste die Berufsfeuerwehr mehrere Stahltüren im Inneren gewaltsam öffnen. 

Mehr als 40 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen und konnten so ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Erst vergangene Woche war eine Disko in Bayreuth ausgebrannt, Grund waren wohl pyrotechnische Arbeiten am Nachmittag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
„Heimatverräter“: Hans Söllner wettert gegen Landwirte - und geht Wette ein
„Heimatverräter“: Hans Söllner wettert gegen Landwirte - und geht Wette ein
Wo Sie heute in Bayern mit Unwettern rechnen müssen
Wo Sie heute in Bayern mit Unwettern rechnen müssen
Bewaffneter Raubüberfall: Täter noch auf der Flucht
Bewaffneter Raubüberfall: Täter noch auf der Flucht

Kommentare