Jetzt muss er sich verantworten

38-Jähriger attackierte schwangere Verlobte mit Messer - sie verlor ihr Baby

Wegen einer Messerattacke auf seine schwangere Verlobte muss sich ein 38 Jahre alter Mann von Montag (9.30 Uhr) an vor dem Landgericht Ansbach verantworten.

Ansbach - Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, im Mai 2017 seine Verlobte auf einer Straße in Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) angegriffen und sie mit mehreren Messerstichen schwer verletzt zu haben. Das ungeborene Kind habe die brutale Attacke nicht überlebt, berichteten die Ermittler.

Angeklagt ist der 38-jährige Äthiopier wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung und einem besonders schweren Fall des Schwangerschaftsabbruchs. Das Gericht hat zu dem dreitägigen Prozess 17 Zeugen und mehrere Sachverständige geladen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel

Auch interessant

Meistgelesen

Rollstuhlfahrer stürzt mit dem Gesicht voran in Weiher - was dann passiert, ist eine Heldentat
Rollstuhlfahrer stürzt mit dem Gesicht voran in Weiher - was dann passiert, ist eine Heldentat
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab

Kommentare