Verteidigung gegen drei Angreifer

Mann zieht Schreckschusspistole bei Schlägerei und schießt

Würzburg - Ein 60-Jähriger greift während einer Attacke von drei jüngeren Männern zur Schreckschusspistole und verletzt einen der Angreifer. Nun wird gegen alle Beteiligten ermittelt.

Bei einer Schlägerei in Würzburg hat ein 60-Jähriger zur Verteidigung mit einer Schreckschusspistole auf seine Kontrahenten geschossen. Die Gruppe von drei Männern im Alter von 26 bis 36 Jahren hatte auf den Mann eingeschlagen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Davor war es zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, der Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Der 60-Jährige erlitt bei dem Vorfall am Freitagabend Verletzungen am Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein 33-Jähriger wurde durch den Schuss aus der Schreckschusspistole leicht verletzt. Gegen die vier Männer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Polizei stellte die Schreckschusspistole sicher, für die der Mann eine Berechtigung hatte. Ob er die Waffe zurückbekommen darf, wird nun geprüft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Mann findet Skorpion vor seiner Haustür - Polizei steht vor einem Problem
Mann findet Skorpion vor seiner Haustür - Polizei steht vor einem Problem
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen

Kommentare