Waren wohl nicht mehr beliebt

Lebendig entsorgt: Leguane abgemagert und unterkühlt in Müllsack gefunden

Was macht man, wenn man seine Haustiere nicht mehr haben mag? In Augsburg entschied sich nun jemand für die einfachste Lösung: Lebendig entsorgen.

Augsburg - Zwei lebende Leguane sind in Augsburg in einer Restmülltonne entsorgt worden. Abgemagert und stark unterkühlt waren sie in einem schwarzen Müllsack hilflos gefangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Frau rettete am Vortag die beiden Leguane schließlich. „Lange hätten sie wohl nicht mehr überlebt“, sagte ein Beamter. 

Die Frau hatte aus der Restmülltonne ein Rascheln gehört und nachgeschaut, mit den Leguanen fuhr sie zur Polizei. Eine Eidechsenbesitzerin nahm die Tiere vorübergehend bei sich auf. Sollte der vorherige Besitzer gefunden werden, erwartet ihn eine Anzeige.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare