Aus dem Nichts heraus

Angreifer sticht jungem Mann in den Rücken

Regensburg - Ein 23-Jähriger hat mitten in Regensburg einen jungen Mann mit einem Messer attackiert und verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann den 28-Jährigen am Mittwoch wie aus dem Nichts heraus attackiert und ihm mit einer zehn Zentimeter langen Messerklinge in den Rücken gestochen. Passanten leisteten Erste Hilfe und hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 28-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, sein Zustand stabilisierte sich. Gegen den 23-Jährigen wurde ein Unterbringungsbefehl wegen Verdachts des versuchten Mordes beantragt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © pi cture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk

Kommentare