Busersatzverkehr zwischen Peißenberg und Weilheim

Auto rammt Zug - Fahrer schwer verletzt, 250 Passagiere betroffen

Ein Autofahrer missachtet das Warnsignal und rammt einen Zug - Der Fahrer ist schwer verletzt, zwei Passagiere leicht. Die Strecke zwischen Augsburg und Schongau ist gesperrt.

Peißenberg - Beim Zusammenstoß einer voll besetzten Regionalbahn mit einem Auto sind in Oberbayern drei Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Autofahrer am Mittwochmorgen an einem Bahnübergang bei Peißenberg das Warnsignal missachtet. Wie die Polizei berichtete, kam der Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus, seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. In dem Zug wurden zwei Menschen leicht verletzt.

Nach Angaben der Bayerischen Regiobahn waren etwa 250 Fahrgäste in dem Zug. Wegen der Rettungsarbeiten wurde die Strecke zwischen Augsburg und Schongau unterbrochen. Es wurde ein Busersatzverkehr zwischen Peißenberg und Weilheim eingerichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.