Unglücksursache zunächst unklar

Schweinetransporter kippt in Kreisverkehr um - mit dramatischen Folgen für die Tiere

Ein Schweinetransporter ist am Mittwochmorgen nahe Bad Füssing (Landkreis Passau) umgekippt - mit dramatischen Folgen für die Tiere.

Bad Füssing - 18 Tiere starben dabei. „16 Tiere waren sofort tot, zwei weitere wurden vom Tierarzt eingeschläfert“, sagte ein Polizeisprecher. Der Laster war in einem Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der 44 Jahre alte Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die übrigen der insgesamt 89 Tiere wurden in einen anderen Transporter umgeladen und zum Schlachthof nach Vilshofen gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
Achtung! Banking-Trojaner „Emotet“ manipuliert Zahlungsverkehr - es drohen Millionenschäden
Achtung! Banking-Trojaner „Emotet“ manipuliert Zahlungsverkehr - es drohen Millionenschäden

Kommentare