Unglücksursache zunächst unklar

Schweinetransporter kippt in Kreisverkehr um - mit dramatischen Folgen für die Tiere

Ein Schweinetransporter ist am Mittwochmorgen nahe Bad Füssing (Landkreis Passau) umgekippt - mit dramatischen Folgen für die Tiere.

Bad Füssing - 18 Tiere starben dabei. „16 Tiere waren sofort tot, zwei weitere wurden vom Tierarzt eingeschläfert“, sagte ein Polizeisprecher. Der Laster war in einem Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der 44 Jahre alte Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die übrigen der insgesamt 89 Tiere wurden in einen anderen Transporter umgeladen und zum Schlachthof nach Vilshofen gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rollstuhlfahrer stürzt mit dem Gesicht voran in Weiher - was dann passiert, ist eine Heldentat
Rollstuhlfahrer stürzt mit dem Gesicht voran in Weiher - was dann passiert, ist eine Heldentat
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab

Kommentare