1. dasgelbeblatt-de
  2. Bayern

Schwerer Ski-Unfall im Allgäu: Snowboarder rammt 8-Jährigen - er muss reanimiert werden

Erstellt:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Bei dem Zusammenstoß eines Snowboarders mit einem achtjährigen Skifahrer wurde der Bub schwer verletzt.
Bei dem Zusammenstoß eines Snowboarders mit einem achtjährigen Skifahrer wurde der Bub schwer verletzt. © Matthias Bein/dpa/Symbolbild

In den Allgäuer Alpen stießen am Donnerstag ein Snowboarder und ein junger Skifahrer zusammen. Dabei wurde der Bub schwer verletzt und musste in eine Klinik geflogen werden.

Bad Hindelang/Oberjoch - Auf der Standardabfahrt der Iselerbahn in den Allgäuer Alpen kam es am Donnerstag zu einem schweren Ski-Unfall. Ein achtjähriger Bub wurde von einem Snowboarder erwischt und schwer verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Bad Hindelang/Oberjoch: Achtjähriger Bub muss reanimiert werden

Der Vorfall ereignete sich laut Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am heutigen Donnerstag. Den genauen Zeitpunkt gaben die Beamten in der Pressemitteilung nicht an. Nach vorläufigem Ermittlungsstand war der achtjährige Skifahrer langsam auf der Standardabfahrt der Iselerbahn nahe Bad Hindelang (Landkreis Oberallgäu*) unterwegs. Zwischen Stütze drei und vier kam es dann zur Kollision. Ein von oben kommender 42-jähriger Snowboarder konnte wohl nicht mehr ausweichen und traf den Buben mit voller Wucht. Dieser überschlug sich mehrfach und blieb regungslos im Schnee liegen.

Rettungskräfte können den verletzten Buben reanimieren

Es wurden umgehend Helfer der Skiwacht* alarmiert. Als sie am Unfallort eintrafen, mussten sie den Achtjährigen sogar reanimieren. Er wurde anschließend mit einem Helikopter in ein Krankenhaus geflogen. Trotz eines Skihelms erlitt der Schüler schwere Verletzungen im Kopfbereich.

Inzwischen hat die Alpine Einsatzgruppe der Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Sie bitten dringend darum, dass sich Zeugen des Unfalls bei ihnen melden sollen. Man könne sich mit der Polizei Sonthofen unter Telefon (0 83 21) 6 63 50 in Verbindung setzen. Dazu, wie es dem Buben inzwischen geht, gab die Polizei zunächst keine Informationen mehr heraus. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion