Hoher Schaden

Unbekannter sprengt Zigarettenautomat und flüchtet

+
Die Polizei ermittelt in dem Fall (Symbolbild).

Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Aschaffenburg einen Zigarettenautomaten gesprengt.

Aschaffenburg - „Ein Anwohner wurde durch eine lauten Knall und eine große Rauchwolke aus dem Schlaf gerissen“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann bemerkte von seinem Balkon aus, wie ein Unbekannter etwas aufhob und anschließend das Weite suchte. Eine Fahndung in der Nacht zum Sonntag blieb zunächst erfolglos. Der Schaden am Automaten beträgt nach Angaben der Polizei mindestens 5000 Euro. Wie viel Geld und wie viele Schachteln Zigaretten der Unbekannte erbeutete, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch:

Schnee-Chaos in Bayern: Feuerwehr und Polizei mit sehr vielen Einsätzen - Weitere Straßensperren

Seit einer Woche sorgt starker Schneefall für extreme Winterverhältnisse in Oberbayern. In zahlreichen Landkreisen gilt der Katastrophenfall. In den letzten Stunden waren Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz. Darüber berichtet Merkur.de*

Lesen Sie auch: 

Autofahrerin kommt auf A8 ins Schleudern - fünf Menschen verletzt

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Auch interessant

Meistgelesen

Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Ganzes Dorf ist nach der Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Ganzes Dorf ist nach der Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht

Kommentare