Tragischer Unfall

Eisenteil fällt von Gabelstapler auf Speditionsmitarbeiter - er stirbt noch am Unfallort

Holzindustrie profitiert vom Boom bei Verpackunge
+
Holzindustrie profitiert vom Boom bei Verpackunge

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 53-jähriger Speditionsmitarbeiter ums Leben gekommen. Ein Eisenteil fiel von einem Gabelstapler.

Langwied am Lech - Bei Arbeiten an einer Halle in Langwied am Lech (Landkreis Augsburg) ist ein 53-Jähriger von einem Eisenträger erschlagen worden. Er sei trotz Reanimierungsversuchen noch vor Ort gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. 

Demnach wollte der Mann mit drei Mitarbeitern einer Spedition am Montagvormittag eine Seitenwand aufrichten und transportierte den Eisenträger dafür mit dem Gabelstapler. Als er aus dem Fahrzeug ausstieg, verrutschte das Eisenteil und fiel auf den 53-Jährigen.

Erst vor wenigen Tagen war ein 27-Jähriger unter einen Gabelstapler geraten und gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Betrug bei Einbürgerungstests in Bayern: Deutscher schrieb für Ausländer Prüfungen
Betrug bei Einbürgerungstests in Bayern: Deutscher schrieb für Ausländer Prüfungen

Kommentare