Am Dienstagmorgen

Im bayerischen Pegnitz: Feuer bricht aus - Baby in Sicherheit

+
Feuerwehrleute brachten die Bewohner in Sicherheit - darunter ein Baby. (Symbolbild)

In einem Wohn- und Geschäftshaus ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Unter anderem konnte ein Säugling in Sicherheit gebracht werden. 

Pegnitz - In einem Wohn- und Geschäftshaus in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, schlugen bereits kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte Flammen aus dem Dachgeschoss. Feuerwehrleute brachten die vier Bewohner in Sicherheit. Darunter war auch ein Säugling. Ein 75-jähriger Mann kam mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Löscharbeiten dauerten am Morgen noch an. Angaben zur Brandursache und zum Sachschaden machten die Behörden zunächst nicht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Polizisten wollen Randalierer beruhigen - der pinkelt Beamten einfach ans Bein

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 

Kommentare