1. dasgelbeblatt-de
  2. Bayern

Polizei durchsucht Anwesen in Erlangen: 15 Kinder an einer illegal betriebenen Schule entdeckt

Erstellt:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei Mittelfranken entdeckte bei einer Durchsuchung in Erlangen eine illegal betriebene Schule. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Es ist bereits die dritte illegal betriebene Schule in Bayern, die jetzt Polizeibeamte aus Mittelfranken aufdeckten. Sie trafen in Erlangen 15 Schüler an.

Erlangen - Schon wieder. Die Polizei in Erlangen* entdeckte bei einer Durchsuchung eines Anwesens eine illegal betriebene Schule. Bereits im vergangenen Jahr wurde eine solche Einrichtung in der Nähe von Rosenheim* entdeckt und geschlossen. Und auch im unterfränkischen Landkreis Miltenberg* gab es Hinweise auf eine nicht genehmigte Schule. Sie wurde ebenfalls dicht gemacht.

Bei einer Durchsuchung eines Anwesens im Erlanger Stadtteil Eltersdorf durch die Polizei Mittelfranken* wurden 15 schulpflichtige Kinder entdeckt. Sie wurden dort am Donnerstag (20. Januar) während der regulären Schulzeit angetroffen, heißt es von der Stadt Erlangen am Freitag. Die Regierung von Mittelfranken untersagte den Betrieb der Einrichtung daraufhin vorläufig.

Illegale Schule in Erlangen: Bereits 2021 gab es Hinweise auf solch eine Einrichtung

Die Behörden waren bereits seit November Hinweisen einem nicht genehmigten Schulbetrieb nachgegangen. Bei Kontrollen hatte man zunächst aber keine Kinder im schulpflichtigen Alter vorgefunden. Nach erneuten Hinweisen erwirkte die Stadt nun einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Jetzt werden beschlagnahmte Unterlagen und Gegenstände ausgewertet. Nähere Details nannten Stadt und Regierung von Mittelfranken zunächst nicht. Bislang ist auch unklar, ob die Schule dem Querdenker- oder Reichsbürgerlager zugeschrieben werden kann.

Es laufe ein Ordnungswidrigkeitsverfahren, hieß es. Die Kinder und Jugendlichen seien ihren Eltern übergeben worden, teilte die Stadt mit. Bei der Durchsuchung sei man im Rahmen der Amtshilfe von Polizisten unterstützt worden. Mit dabei waren demnach auch Spezialkräfte vom Unterstützungskommando (USK) Mittelfranken. Neben der Einrichtung wurde auch ein Privatanwesen in dem nahe gelegenen Erlanger Stadtteil Eltersdorf durchsucht. Auf die Eltern könnten Bußgelder wegen des unentschuldigten Fernbleibens der Kinder vom Unterricht zukommen. Im Raum stehen bis zu 1000 Euro je Verfahren.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Im September hatten Behörden den Betrieb einer nicht genehmigten Schule in einem alten Bauernhof im Landkreis Rosenheim untersagt, an der rund 50 Kinder und Jugendliche unterrichtet worden waren. Auch im unterfränkischen Landkreis Miltenberg wurde eine möglicherweise illegal betriebene Schule geschlossen. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare