Ohne Führerschein und mit Drogen

Betrunkener Fahrer stürzt mit Auto von Brücke

Würzburg - Ein 34-Jähriger muss sich auf mehrere Strafverfahren einstellen. Er stürzt betrunken mit seinem Auto von einer Brücke und hat keinen Führerschein bei sich.

Ein Auto ist in Würzburg von einer Brücke mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der betrunkene Fahrer verletzte sich dabei schwer, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er war am Freitagabend von der Fahrbahn abgekommen, der Wagen durchbrach dabei das Brückengeländer und kam mehrere Meter tiefer auf zwei geparkten Autos zum Liegen. Der 34 Jahre alte Unglücksfahrer wurde dabei auf die Rückbank geschleudert. Rettungskräfte bargen ihn aus dem Fahrzeug und brachten ihn in ein Krankenhaus. Den 34-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren. Denn er besaß keinen gültigen Führerschein und hatte falsche Kennzeichen an seinem Auto angebracht. Außerdem hatte er eine kleine Menge Marihuana bei sich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen

Kommentare