Das Boot drohte zu sinken

Segelschiff mit vier Personen in Seenot: Einsatz auf dem Bodensee

Ein Segelschiff mit vier Personen ist am Mittwoch auf dem Bodensee in Seenot geraten. Polizei, Wasserwacht, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk mussten anrücken, um zu helfen.

Lindau - Glimpflich verlaufen ist eine Rettungsaktion auf dem Bodensee. Dort drohte ein privates Segelboot mit vier Personen an Bord am frühen Mittwochnachmittag zu sinken, wie die Polizei mitteilte. Polizei, Wasserwacht, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) gelang es aber, alle Passagiere unverletzt von dem Schiff in der Nähe des Sportboothafens in Lindau zu retten. Das Boot wurde kurzerhand an einem Kran festgebunden, damit es nicht kenterte. Es sei zu keiner Zeit Wasser in das Boot eingedrungen, so Christian Eckel von der Polizei. Unklar blieb, wieso das Boot beinahe gekentert wäre.

Lesen Sie auch: Drohne rettet in Seenot geratene Surfer

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.