Leitplanke kurzerhand demontiert

Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste

Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.

Lautertal - Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver zunächst einen schweren Unfall verhindert - und dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste aus dem Bus. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Fahrer des Busses aus dem Wartburgkreis (Thüringen) nahe Lautertal (Landkreis Coburg) am Montag einem Sattelzug ausweichen müssen. Hätte er dies nicht geschafft, wäre es nach Einschätzung der Beamten zu einem Unfall gekommen. Der Reisebus geriet jedoch auf das Bankett und neigte sich schräg Richtung Leitplanke.

Um das Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen, mussten alle 40 Fahrgäste den Bus verlassen - jedoch ließen sich die Türen nicht öffnen, weil sie von der Leitplanke versperrt waren. Der Fahrer kletterte also aus dem Fenster und montierte einen Teil der Leitplanke ab, so dass die Menschen den Bus unverletzt verlassen konnten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare