Großeinsatz der Feuerwehr

Chlor-Alarm an Aschaffenburger Schule

+
Wegen Chloralarm an einer Schule in Aschaffenburg war die Feuerwehr im Großeinsatz.

Aschaffenburg - Eine Schule, sowie ein Kinderheim in Aschaffenburg mussten wegen starkem Chlorgeruch geräumt werden. Die örtliche Feuerwehr war im Großeinsatz.

Beißender Chlor-Geruch in der Schwimmhalle einer Aschaffenburger Schule hat am Dienstag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Die Schule und Teile des angrenzenden Kinderheims wurden laut Polizei geräumt. Sechs Schüler und vier Lehrer erlitten leichte Augenreizungen, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Rund 230 Menschen verließen die Räume.

Feuerwehrleute in Schutzanzügen stießen schließlich in einem Nebenraum der Schwimmhalle auf einen Eimer mit Chlor-Granulat, aus dem das Gas ausgetreten war. Der Eimer wurde sicher verpackt, die Räume mussten gut gelüftet werden. Zur genaueren Klärung und zur Überprüfung der Chlor-Anlage wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen

Kommentare