Demonstration gegen ACTA in München

1 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.
2 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.
3 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.
4 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.
5 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.
6 von 6
Demonstranten ziehen am Samstag in München mit Plakaten mit der Aufschrift "Acta Stop!" und "bekACTA scheiss" während einer Demonstration gegen das Anti-Produktpiraterie-Abkommen Acta durch die Stadt.

München - Zahlreiche Menschen nehmen am Samstag in München an einer Demonstration gegen ACTA teil.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.