Fahrer reagiert schnell

Bus brennt komplett aus: Zwei Kinder verletzt

Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
1 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
2 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
3 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
4 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
5 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
6 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.
Bus brennt komplett aus Zwei Schüler verletzt
7 von 7
Dank der schnellen Reaktion des Busfahrer, konnten alle Kinder rechtzeitig den Bus verlassen, der kurz darauf komplett ausbrannte.

Essenbach - Dank des raschen Eingreifens eines Busfahrers sind 62 Grundschüler am Dienstag aus dem Landkreis Landshut einer Katastrophe entgangenen.

Auch interessant

Meistgelesen

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Ist er ein Tierhasser? Unbekannter tötet Rinder mit Rattengift - über Monate hinweg
Ist er ein Tierhasser? Unbekannter tötet Rinder mit Rattengift - über Monate hinweg
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien

Kommentare