Lastwagenfahrer verletzt

Autobahn-Attacke: Stein durchschlägt Windschutzscheibe - Hubschrauber fahndet nach Tätern

Nach Steinwürfen von einer Autobahnbrücke sucht die Polizei weiter nach den Tätern oder dem Täter. Ein Hubschrauber begab sich auf Fahndung.

Erlangen - Ein Lastwagenfahrer wurde in der Nacht zu Mittwoch leicht verletzt, als einer der Steine die Windschutzscheibe seines Lasters durchschlug. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwochmorgen mitteilte, haben sich insgesamt sieben Autofahrer bei den Beamten wegen großer Steine auf der A73 gemeldet. Konkrete Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht, es werde aber mit Hochdruck ermittelt.

In der Nacht wurde unter anderem mit einem Hubschrauber nach den Tätern gesucht. Der Einsatz blieb erfolglos. Die Kripo Erlangen übernimmt die weiteren Ermittlungen. Es war noch unklar, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare