Serienunfall

Drei Schwerverletzte auf der A92: Frau will helfen und wird zur Bedrohung

Bei einem Serienunfall auf der Autobahn München-Deggendorf (A92) sind am Donnerstag drei Autofahrer schwer verletzt worden.

Essenbach - Nach Polizeiangaben war ein 32-jähriger Autofahrer mit zirka 140 Stundenkilometern auf der rechten Fahrspur in Richtung Deggendorf unterwegs, als in Höhe Essenbach (Landkreis Landshut) ein anderer Pkw aus ungeklärter Ursache heftig auf seinen Wagen auffuhr. Dieser kam nach rund 80 Metern an der Mittelleitplanke zum Stehen. Der aufgefahrene Wagen schleuderte nach dem Crash nach rechts eine etwa sechs Meter hohe Böschung hinauf, überschlug sich dabei mehrmals und blieb auf der Böschungskrone auf dem Dach liegen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Erst-Helferin wird zur lebensbedrohlichen Gefahr

Eine 55 Jahre alte Autofahrerin hielt an, um Hilfe zu leisten. Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer bremste hinter ihr stark ab, der 23 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporter hinter ihm konnte nicht mehr abbremsen - sein Wagen schob den Pkw gegen die Mittelleitplanke und gegen das Auto der Ersthelferin. Der Transporterfahrer wurde schwer verletzt, der Pkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Die Frau hatte ihren Wagen bereits verlassen und blieb unverletzt. Für die Bergungsarbeiten war eine vorübergehende Totalsperrung der Autobahn nötig.

Auf Mallorca raste eine Porsche-Fahrerin in eine deutsche Gruppe. Eine Augenzeugin erhebt schwere Vorwürfe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Meistgelesen

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Mann seit 78 Jahren vermisst - Amtsgericht fordert: Er soll sich bis 2. Januar melden
Mann seit 78 Jahren vermisst - Amtsgericht fordert: Er soll sich bis 2. Januar melden
Nach Fund in Stadtbergen bei Augsburg: US-Bombe erfolgreich entschärft
Nach Fund in Stadtbergen bei Augsburg: US-Bombe erfolgreich entschärft
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A3 bei Würzburg - Autobahn war vier Stunden komplett gesperrt
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A3 bei Würzburg - Autobahn war vier Stunden komplett gesperrt

Kommentare