Zusätzlich fanden sie 50 Gramm Amphetamin

Fahnder stellen hunderte Ecstasy-Tabletten auf Parkplatz sicher

Würzburg - Wegen Handels mit Betäubungsmitteln muss sich ein 22-jähriger vor Gericht verantworten. Zuvor fanden Polizeibeamte mehrere hundert Ecstasy-Tabletten bei dem Mann.

Mehrere hundert Ecstasy-Pillen hat die Polizei nach der Festnahme eines 22 Jahre alten Mannes auf einer Raststätte an der Autobahn 3 bei Würzburg aufgesammelt. Zuvor hatten die Beamten den Mann sowie einen 19-Jährigen in dem Auto kontrollieren wollen. Dabei sei der Ältere plötzlich losgerannt, habe auf seiner kurzen Flucht eine Plastiktüte aus seiner Tasche gezogen und deren Inhalt verteilt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei handelte es sich um mehr als 350 Ecstasy-Tabletten. Zudem fanden die Ermittler bei der Kontrolle am Donnerstag 50 Gramm Amphetamin in der Tasche. Der 22-Jährige muss sich nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln vor Gericht verantworten. Er sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lkw-Unfall: Zuckerrüben blockieren Bundesstraße
Lkw-Unfall: Zuckerrüben blockieren Bundesstraße
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Umstrittenes Atomkraftwerk Temelin simuliert Blackout
Umstrittenes Atomkraftwerk Temelin simuliert Blackout

Kommentare