In Oberfranken

Flüchtlingsunterkunft brennt: Bewohner gerettet

feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
1 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
2 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
3 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
4 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
5 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
6 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
7 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.
feuer-fluechtlingsunterkunft-dpa
8 von 40
In Gößweinstein ist eine Flüchtlingsunterkunft abgebrannt.

Gößweinstein - Eine Flüchtlingsunterkunft im oberfränkischen Gößweinstein ist in der Nacht zum Samstag niedergebrannt. Die acht Asylbewerber, die in der ehemaligen Gaststätte wohnten, flüchteten ins Freie.

Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion