Festnahme am Flughafen München

Exhibitionist wird nach Entlassung direkt rückfällig

Ein Exhibitionist kann es offenbar nicht lassen. Nur wenige Wochen nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis ist er rückfällig geworden. Dabei verhielt er sich besonders auffällig.

Flughafen München - Ein 31-jähriger Bulgare schlich am Sonntagabend am Terminal 1, Abflugbereich B, des Flughafens München herum und vermittelte laut Polizeiangaben den Eindruck, er würde die Polizisten bei der Arbeit beobachten. 

Es stellte sich heraus, dass der auch schon in Deutschland bekannte Exhibitionist nur wenige Wochen nach seiner Haftentlassung schon wieder mit einem internationalen Haftbefehl gesucht wird. In seiner Heimat soll sich der Bulgare erneut entblößt haben.

Die Beamten der Bundespolizei nahmen den Mann fest. Jetzt entscheidet der Haftrichter, wann der 31-Jährige nach Bulgarien ausgeliefert wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“

Kommentare