Zug konnte nicht mehr stoppen

Fuchstal: Güterzug mit Warnsignalen und Notbremsung - 83-jähriger Autofahrer kollidiert

Glück im Unglück hatte ein 83-Jähriger Mann im Landkreis Landsberg am Lech. Der Mann hatte die Warnsignale des herannahenden Zuges nicht wahrgenommen und kollidierte mit ihm. 

Fuchstal - Für einen 83-Jährigen ist der Zusammenstoß seines Autos mit einem Güterzug in Oberbayern glimpflich ausgegangen. Er überstand den Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Fuchstal (Landkreis Landsberg am Lech) am Freitag leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann hatte die mehrmaligen Warnsignale des Zuges nicht wahrgenommen. 

Trotz Notbremsung konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig stoppen und kollidierte am Bahnübergang mit dem Wagen. Der 83-Jährige kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Am Zug entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Am Freitag kollidierte Star-Koch Nelson Müller mit einer Ampel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Sauer

Auch interessant

Meistgelesen

Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
An Schule in Bayern: Brennofen falsch benutzt - Schüler und Lehrer verletzt
An Schule in Bayern: Brennofen falsch benutzt - Schüler und Lehrer verletzt

Kommentare