Gesucht: Ihr schönstes Hundefoto Teil 13

1 von 82
Hündin Amelie bei der Ausbildung zur Rettung von in Seenot geratenen Plastikspielzeugen. Das Foto schickte Frauchen Dagmar Schlegel aus Kandel.
2 von 82
Ralph Schlegel fand diese Unter-Wasser-Aktion von Hündin Amelie noch beeindruckender und bewirbt sich mit dem Kpfchen-in-das-Wasser-Schwänzchen-in-die-Höh`-Bild für das Hunde-Hotel-Gewinnspiel.
3 von 82
Asani ist der Hund des 14-jährigen Timo Diesing  und liebt Schnee.
4 von 82
Wer ihm das nicht glauben will, erntet lediglich einen verdutzten Blick. Warum auch nicht? Schnee kühlt doch die Schnauze so schön.
5 von 82
Asterix und Kia kommen aus einer Auffangstation in Griechenland und haben dort wohl schon Schlimmes durchgemacht!
6 von 82
Beide kamen 2008 als Pflegehund zu Familie Kaufmann aus Karlsfeld bei München.
7 von 82
Und weil es beiderseits Liebe auf den ersten Blick war, leben die zwei Hunde auch heute noch dort.
8 von 82
Bessie ist eine Berner-Sennen-Mix-Hündin und trotz ihrer elf Jahre immer noch fit - nur auf dem Foto wirkt sie sehr urlaubsreif. Frauchen Sigrid Pergande aus Obermenzing würde mit ihr deshalb gerne im Hunde-Hotel relaxen.

Hundefoto-Gewinnspiel: Schicken Sie uns ihr schönstes Hundefoto und gewinnen Sie einen Aufenthalt im Hunde-Hotel

Auch interessant

Meistgelesen

Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Scheinbar grundlos: 16-Jähriger bei Sonnwendfeier brutal zusammengeschlagen - Täter traten gegen Kopf
Scheinbar grundlos: 16-Jähriger bei Sonnwendfeier brutal zusammengeschlagen - Täter traten gegen Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.