In Mechanik geraten

Landwirt zerquetscht seinen Fuß bei Silo-Unfall

+

Beim Reparieren eines Futtersilos ist ein Landwirt in der Oberpfalz mit dem Fuß in die Mechanik der Anlage geraten.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei der schwer verletzte Mann nach dem Betriebsunfall mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

Der 46-Jährige, der einen Bauernhof in Hahnbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) betreibt, ist am Donnerstag in das Silo gestiegen, um eine kaputte Maschine zu reparieren. Um zu überprüfen, ob die Störung behoben ist, schaltete er die Anlage ein. Dabei geriet er mit dem linken Fuß in die sich bewegende Mechanik und erlitt schwere Quetschungen. Er schaffte es noch, das Silo über eine Leiter zu verlassen.

Lesen Sie auch: Gleich zwei Verkehrsunfälle am ersten Tag im neuen Schuljahr versetzten München in Aufruhr. Am Mittwoch wurden in Forstenried die Radarpistolen gezückt - von Kindern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Spanner-Polizist filmte Frauen beim Umziehen - und bekommt trotzdem volles Gehalt
Spanner-Polizist filmte Frauen beim Umziehen - und bekommt trotzdem volles Gehalt
Verbot in bayerischem Kindergarten sorgt für Ärger: Das war beim „Kuchengipfel“ geboten
Verbot in bayerischem Kindergarten sorgt für Ärger: Das war beim „Kuchengipfel“ geboten
Achtung, große Aktion: Darum hat Katwarn ausgelöst
Achtung, große Aktion: Darum hat Katwarn ausgelöst
Weil ein Lkw den Standstreifen blockierte: Autofahrer (24) zieht eine Waffe - und schießt
Weil ein Lkw den Standstreifen blockierte: Autofahrer (24) zieht eine Waffe - und schießt

Kommentare