Mordkommission ermittelt

Haus von Prostituierten genutzt - Rätsel nach Fund von Frauenleiche

Nürnberg - Nach dem Fund einer leblosen Frau in einer brennenden Wohnung in Nürnberg hat die Mordkommission Ermittlungen aufgenommen.

Update vom 26. Mai 2017: Nürnberg: Mordopfer konnte identifiziert werden. Es war eine 22-jährige Prostituierte, berichtet die Polizei.

Die inzwischen verstorbene Frau sei vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte hatten sie in der Nacht zum Donnerstag im sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses in einer brennenden Wohnung gefunden. Ob die Frau zu diesem Zeitpunkt noch lebte, war zunächst ebenso unklar wie ihre Identität. 

Angaben eines Polizeisprechers zufolge wurde das Gebäude von Prostituierten genutzt. Die Beamten erhoffen sich nun durch eine Obduktion der Leiche und Zeugenaussagen erste Erkenntnisse. Auch die Brandursache blieb zunächst ungeklärt. Der Feuerwehr war es in der Nacht aber gelungen, eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Wohnungen zu verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk

Kommentare