Riesenschaden

Bayerischer Lkw-Fahrer betrinkt sich - und lässt seine Wut an 28 Autos aus

+
Der Verantwortliche ist ein Brummifahrer (Symbolbild).

Ein Lastwagenfahrer hat im oberfränkischen Hof betrunken und hat seinen Zorn dann an 28 Pkw ausgelassen. Der Schaden ist gigantisch. 

Hof - Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der offensichtlich alkoholisierte 50-Jährige noch am frühen Morgen am Tatort festgenommen. Zuvor hatte er 28 Pkw mit Fußtritten traktiert.

Zuvor waren mehrere Notrufe eingegangen. Der aus Aschaffenburg stammende Mann hatte kurz nach Mitternacht begonnen, in der Umgebung des Bahnhofs geparkte Autos zu beschädigen, vor allem an Außenspiegeln und Fahrzeugtüren. 

Am Bahnhof in Hof: Lkw-Fahrer dreht komplett durch

Er wurde nach seiner Festnahme von den Polizisten zur Ausnüchterung mitgenommen, ihn erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

dpa

Lesen Sie auch: Großeinsatz am Spitzingsee: Mädchen stürzt in die Tiefe - Vater muss alles mit ansehen

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:  Mehrere Tonnen Schweinehälften geladen: Lkw kommt von A8 ab und kippt um

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tanzverbot 2019 in Bayern: Die Regeln an Karfreitag und Ostern
Tanzverbot 2019 in Bayern: Die Regeln an Karfreitag und Ostern
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig
Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken
Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken

Kommentare