Kriminalpolizei ermittelt

Hoher Sachschaden bei Brand in Rosenheimer Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem zweistöckigen Mehrfamilienhaus in Rosenheim ist ein Sachschaden von 200.000 Euro entstanden.

Rosenheim - Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am Samstagabend im ersten Obergeschoß aus. In Mitleidenschaft gezogen wurden durch die starke Rauchentwicklung aber auch die anderen beiden Wohnungen im Erd- und Dachgeschoss.

Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Nachbar rettete einen Teil der Bewohner aus dem Dachgeschoß mithilfe einer Leiter. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fotos und mehr Details finden Sie bei rosenheim24.de.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Meistgelesen

83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Diskussion entbrannt: Müssen auch in Bayern Namen von Klingelschildern weg?
Diskussion entbrannt: Müssen auch in Bayern Namen von Klingelschildern weg?

Kommentare