Warum hielt er nicht an?

An unbeschranktem Bahnübergang: Traktor rauscht in Regionalzug

+
Ein zerstörter Traktor liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Bahn neben den Gleisen. Der Fahrer des Traktors wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Zug trifft auf Traktor: Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden.

Ichenhausen - Ein Traktorfahrer war bei Ichenhausen in eine Regionalbahn gefahren, die zwischen Günzburg und Mindelheim unterwegs war. Dabei war der Fahrer seitlich in den Zug gefahren, der bereits den Bahnübergang passierte.

Warum der Mann mit der Zugmaschine nicht anhielt, war zunächst völlig unklar. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. In der Bahn waren zehn Fahrgäste, ein Passagier erlitt leichte Blessuren. Die Bahnstrecke musste nach Angaben der Polizei mehrere Stunden gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Opa lässt Sechsjährigen Traktor fahren - Zwillingsbruder überrollt

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare