Temperaturen rutschen ab

Jetzt wird‘s zapfig, glatt und weiß! Das erwartet Bayern am Wochenende

Pünktlich zum ersten Advent wird es in Bayern richtig winterlich. Nicht nur die Temperaturen rutschen in den Keller - teilweise lässt sich auch jede Menge Schnee blicken.

München - Zum Wochenende hin soll es in ganz Bayern frostig werden. An den Alpen könnte die Temperatur am Samstag und Sonntag in den zweistelligen Minus-Bereich sinken, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Auch mit zehn bis 30 Zentimetern Neuschnee sei zu rechnen. 

Im restlichen Bayern werde es bis zu minus fünf Grad kalt, stellenweise lasse sich die Sonne blicken. Für Donnerstag und Freitag kündigte der DWD-Experte eher ungemütliches Wetter an: mit Schneeregen, einer dicken Wolkenschicht und Temperaturen zwischen null und minus acht Grad. Gerade am Alpenrand könne es glatt werden.

Wie das Wetter in Ihrer Region wird, erfahren Sie hier.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mutter und Kind verunglücken - Vater und ein weiterer Helfer laufen zu ihnen und sterben
Mutter und Kind verunglücken - Vater und ein weiterer Helfer laufen zu ihnen und sterben
Hund tritt in verbotene Falle und wird schwer verletzt
Hund tritt in verbotene Falle und wird schwer verletzt
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“

Kommentare