Tödlicher Unfall

50-Jähriger von herabfallender Eisenstange begraben

+
Ein Arbeiter wurde von einer herabfallenden Eisenstange getötet.

Ein 50-Jähriger Arbeiter wollte in Kleinheubach seine Ware am Kran ausrichten. Dabei wurde er von einer herabfallenden Eisenstange begraben.

Kleinheubach - Bei einem Unfall auf einer Großbaustelle im unterfränkischen Kleinheubach (Landkreis Miltenberg) ist ein Arbeiter von herabfallenden Eisenstangen getötet worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die schweren Stangen mit einem Ladekran über eine Baugrube geschwenkt. Dabei geriet die Ladung aus bisher noch ungeklärter Ursache in Schräglage und ins Rutschen. 

Der 50-Jährige, der das am Kran hängende Paket nach Angaben der Polizei vermutlich ausrichten wollte, wurde unter den herabfallenden Eisenstangen begraben. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.