Dumm gelaufen

Frau will Diebstahl melden - Polizei reagiert unerwartet

+
Der Alkoholtest ergab: „Knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit“ (Symbolbild)

Eigentlich wollte eine Frau in Krumbach nur einen Diebstahl melden. Sie fuhr betrunken zur Polizei - die bemerkten die Alkoholfahne.

Krumbach - Ziemlich betrunken ist eine 54-Jährige mit dem Auto zur Polizei in Krumbach (Landkreis Günzburg) gefahren. Dort wollte sie den Diebstahl ihres Geldbeutels anzeigen, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Sie bemerkten dabei aber, dass die Frau nach Alkohol roch. Der Wert beim Alkoholtest: „Knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit“, wie es hieß. Die vermisste Geldbörse tauchte Donnerstagnacht auch wieder auf: Sie lag im Auto der 54-Jährigen.

Lesen Sie auch: Betrunkene 13-Jährige rastet aus - und schlägt auf Polizisten ein

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig

Kommentare