Schrecklicher Betriebsunfall

Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt

Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 

Freihung - 40-Tonner macht sich selbstständig: Bei einem Betriebsunfall in der Oberpfalz ist ein 62-Jähriger von einem fahrerlosen Lastwagen gegen eine Wand gedrückt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein 24-Jähriger am Vorabend in Freihung (Landkreis Amberg-Sulzbach) beim Entladen kurzzeitig seinen Lastwagen verlassen. 

Aus zunächst unbekannter Ursache fuhr der 40-Tonner alleine los und rollte etwa 70 Meter weit über den Betriebshof. Schließlich drückte er den 62-Jährigen gegen die Wand eines Bürogebäudes. Der Mann war gerade dabei, sein Auto zu beladen und sah den Laster daher nicht auf sich zukommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare