Polizei steht vor Rätsel

Leiche eines Matrosen (26) in der Donau gefunden - wie kam es zu dem Unglück?

An einer Schleuse der Donau in Passau ist am Sonntag die Leiche eines Mannes entdeckt worden. Ein 54-Jähriger hatte sie im Wasser gesichtet und die Polizei informiert.

Paussau - Die Ermittlungen ergaben demnach, dass es sich dabei um einen 26 Jahre alten Mann handelt, der seit Mitte November vermisst wurde. Er sei als Matrose auf einem Schiff unterwegs gewesen und zwischen Passau und Deggendorf über Bord gegangen und ertrunken. Die genauen Todesumstände sollen den Angaben nach nun untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“

Kommentare