Hoher Schaden

Lkw-Fahrer schläft ein und wälzt Leitplanke nieder

Ein in Lastwagenfahrer ist am Dienstag auf der Autobahn 93 bei Schwandorf in einen Sekundenschlaf gefallen und mit seinem Fahrzeug in die Leitplanke gekracht. Der Fahrer wurde verletzt und es entstand Sachschaden im sechsstelliger Höhe.

Schwandorf - Dabei rutschte eine 24 Tonnen schwere Stahlrolle von der Ladefläche und fiel auf die Gegenfahrbahn. Zudem riss der Lkw-Tank auf, so dass rund 300 Liter Diesel ausliefen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall am Dienstagmorgen leichte Verletzungen. Eine 20 Jahre alte Autofahrerin konnte der Stahlrolle zwar noch ausweichen, jedoch wurde ihr Fahrzeug von Trümmerteilen beschädigt; ebenso das Auto eines Mannes auf der Gegenfahrbahn.

Der Schaden beträgt insgesamt rund 110 000 Euro. Die Autobahn wurde wegen der Aufräumarbeiten bis zum Abend in beiden Richtungen jeweils einspurig gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig

Kommentare