Zwei Verletzte und 150.000 Euro Schaden

Lkw-Unfall an Stauende: A6 stundenlang blockiert

Nürnberg - In der Nähe des Autobahnkreuzes Nürnberg-Süd ist ein Lastwagen auf einen am Stauende stehenden Lkw aufgefahren. Die A6 war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt.

Ein Lkw-Unfall hat am Montag nahe Nürnberg die Autobahn 6 in Richtung Heilbronn stundenlang blockiert. Zwei Lastwagenfahrer wurden verletzt, es entstand ein Schaden von mindestens 150.000 Euro. Nach Angaben der Polizei war ein 31-jähriger Lkw-Fahrer kurz nach dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd mit seinem Sattelzug auf einen im Stau stehenden Laster aufgefahren. Ein darauf geladener Container wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Der 31-Jährige kam mit Verletzungen ins Krankenhaus, der 44-jährige Fahrer des anderen Sattelzugs wurde nur leicht verletzt. Ein dritter Laster wurde leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Erst am Nachmittag waren die Aufräumarbeiten beendet.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
37-jähriger Randalierer:Todesursache aufgeklärt
37-jähriger Randalierer:Todesursache aufgeklärt
Weil er Deutscher sein will: Brite bittet am Flughafen München um Asyl
Weil er Deutscher sein will: Brite bittet am Flughafen München um Asyl
Brennender Tanklaster: Fast wäre er explodiert
Brennender Tanklaster: Fast wäre er explodiert

Kommentare