Großeinsatz am Main

Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains gefunden.

Lohr am Main - Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus. Der Mann aus Lohr am Main (Landkreis Würzburg) war am Samstagnachmittag zu seinem Angelausflug in der Nähe der Schleuse Steinbach aufgebrochen. Ein befreundeter Angler entdeckte am Sonntagvormittag das leere Kajütboot des 57-Jährigen. Da von diesem jede Spur fehlte, alarmierte der Freund die Polizei. Die startete eine große Suchaktion mit mehr als 100 Einsatzkräften von Polizei, Wasserschutzpolizei, Bayerischem Roten Kreuz (BRK), Technischem Hilfswerk (THW) und Feuerwehr. Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert.

Gegen 16.50 Uhr entdeckte der Taucher den Toten in der Nähe des Bootes. Es gebe keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontal-Crash
Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontal-Crash

Kommentare