Lebensbedrohliche Verletzungen

Mann schlägt mit Axtstiel auf seinen Vater ein

 
1 von 1
 

Ein 31-Jähriger soll am Sonntag seinen Vater mit einer Axt lebensgefährlich verletzt haben. Auch er selbst hatte schwere Kopfverletzungen.

Die Polizei hat am Sonntag einen 31-Jährigen festgenommen, der seinen Vater im oberpfälzischen Neustadt an der Waldnaab mit einer Axt lebensgefährlich verletzt haben soll. Die Beamten waren nach Polizeiangaben zu einem Mehrfamilienhaus gerufen worden, in dem sie zwei Männer mit schweren Kopfverletzungen vorfanden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 31-jährige Tatverdächtige seinem 71-jährigen Vater mit dem Griff einer Axt mehrfach auf den Kopf geschlagen habe. Dieser kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik. Wie es zu den Verletzungen des 31-Jährigen kam, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung gegen den Mann. Zum Tatmotiv machte sie zunächst keine Angaben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Unglück bei Landshut: Schuss löst sich und trifft zwei Männer - Schütze unter Schock
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig
Jeder fünfte Bayer ist Temposünder - vor allem eine Altersgruppe rast häufig

Kommentare