Fast drei Promille

Mann wurde am Mittwoch aus Fluss gerettet - jetzt ist er tot

Nürnberg – Ein sturzbetrunkener Obdachloser ist am Mittwochabend in Nürnberg in die Pegnitz gestürzt und musste wiederbelebt werden. Am Sonntag wurde gemeldet, dass er gestorben ist. 

Zwar konnte die Feuerwehr den 45-Jährigen am Mittwoch aus dem Wasser bergen; der Mann musste jedoch wiederbelebt werden. Die Polizei stellte nach Angaben vom Donnerstag bei dem 45-Jährigen einen Alkoholwert von fast drei Promille fest. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden hätten sich bislang nicht ergeben.

Zeugen hatten die Einsatzzentrale gerufen, als sie gesehen hatten, wie der Mann in den Fluss stürzte. Er war über eine mehrere Meter hohe Uferböschung ins Wasser gefallen; sein lebloser Körper wurde danach flussabwärts getrieben.

Am Sonntag teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit, dass der Mann in der Klinik gestorben ist.Die Verletzungen waren zu schwer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.