Täter gingen gewaltsam vor

In Spielothek eingebrochen: 80000 Euro Schaden und eine fette Beute

+
In Spielothek eingebrochen: 80000 Euro Schaden und eine fette Beute

Hollywoodreifer Einbruch in einer Spielothek in Marktrodach: Einbrecher hinterließen Spur der Verwüstung und sahnten auch noch richtig ab.

Marktrodach - Einen Schaden von mehr als 80 000 Euro haben Einbrecher in einer Spielothek im oberfränkischen Marktrodach (Landkreis Kronach) angerichtet. Außerdem haben die Täter noch mehrere Tausend Euro Beute gemacht. Die Tat dürfte am Donnerstagmorgen zwischen 3 und 7.30 Uhr passiert sein.

Einbrecher gingen mit brachialer Gewalt vor

Über das Dach hatten sich die bislang Unbekannten gewaltsam Zugang zur Halle verschafft, Spielautomaten aufgebrochen und Bargeld mitgenommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei dem Einbruch am Donnerstagmorgen wurden vor allem das Hallendach und die Alarmanlage mit brachialer Gewalt zerstört, sagte ein Polizeisprecher.

Eingebrochen wurde auch in Unterhaching: Dort hat die Polizei jetzt einen weiteren Gartenhaus-Einbrecher ermittelt. Im Oktober waren in der Kleingartenanlage am Sportpark in Unterhaching sechs Gartenhäuschen aufgebrochen worden.

Unbekannte haben zudem versucht einen Safe in einem Geschäftshaus im Moosbauerweg in Wolfratshausen zu knacken. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Lesen Sie auch: Tesla-Fahrer gibt auf nasser A95 Vollgas - mit schweren Folgen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Tragischer Unfall: Kutsche mit Familie prallt gegen Baum - Mutter schwer verletzt
Tragischer Unfall: Kutsche mit Familie prallt gegen Baum - Mutter schwer verletzt
Traktorfahrer überfährt Bub (3) - Kleinkind stirbt am Unfallort
Traktorfahrer überfährt Bub (3) - Kleinkind stirbt am Unfallort
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende

Kommentare