Ursache noch unklar

Mehrere Tiere kommen bei Brand ums Leben

+
Tote Tiere nach Feuer auf Bauernhof

Beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Markt Rettenbach (Landkreis Unterallgäu) sind mehrere Tiere ums Leben gekommen.

Markt Rettenbach - Am frühen Morgen des Heiligabend befanden sich laut Polizei etwa 25 Kühe im Stall. Die meisten Tiere seien durch die Flammen umgekommen, sagte ein Sprecher. Alle Stallungen brannten demnach bis auf die Grundmauern nieder. Lediglich das Wohnhaus brannte nicht ab. Ein 41-jährige Bewohner kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Über die Höhe des Schadens und die Brandursache konnte der Polizeisprecher zunächst keine Angaben machen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.