Reizungen der Augen und Atemwege

Mit Reizgas im Landratsamt: Unbekannter verletzt 13 Menschen 

Ein Unbekannter versprühte am Freitagvormittag Reizgas im Landratsamt Kitzingen. 13 Menschen wurden dabei verletzt.

Kitzingen - Mit einem Reizgasspray hat ein Unbekannter im Landratsamt Kitzingen 13 Menschen verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der bisher noch unbekannte Täter am Vormittag offenbar Pfefferspray in einem Flur des Gebäudes versprüht. Die Mitarbeiter erlitten Reizungen der Augen sowie der Atemwege, eine Person kam ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Zum Motiv gibt es keine Erkenntnisse.

Erst kürzlich musste die Polizei eine Faschingsparty mit 250 Gästen abbrechen, weil ein Unbekannter Reizgas gesprüht hatte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock auf Autobahn: Mann entdeckt Mädchen mit aufgeschlitzten Wangen - Polizei klärt Situation auf
Schock auf Autobahn: Mann entdeckt Mädchen mit aufgeschlitzten Wangen - Polizei klärt Situation auf
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Passauer sind stinksauer auf ARD-Moderator Plasberg - sogar der OB schaltet sich ein
Passauer sind stinksauer auf ARD-Moderator Plasberg - sogar der OB schaltet sich ein
Playmobil-Hersteller streitet vor Gericht um Hitzepausen
Playmobil-Hersteller streitet vor Gericht um Hitzepausen

Kommentare