Polizei warnt vor Masche

Mitarbeiterin überweist mehrere 10.000 Euro an angeblichen Chef

Weil sie dachte es wäre ihr Chef, überwies eine Mitarbeiterin mehrere Zehntausend Euro auf ein Konto. Dabei fiel sie auf eine Betrügermasche rein.

Neustadt an der Waldnaab - Ein Unbekannter hat ein Unternehmen aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab um mehrere Zehntausend Euro gebracht. Der Betrüger schickte einer Mitarbeiterin eine gefälschte E-Mail, in der er sich als deren Chef ausgab und sie aufforderte, einen Geldbetrag auf ein Konto in Großbritannien zu überweisen. Die Frau befolgte die Anweisung ihres vermeintlichen Vorgesetzten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Kripo in Weiden ermittelt. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche, die auch kleinere Unternehmen treffen könne.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen

Kommentare