Tödlicher Unfall

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Mähdrescher

1 von 1

Würzburg - Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstag im Landkreis Haßberge bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Mähdrescher ums Leben gekommen.

Er starb noch um Unglücksort. Nach Polizeiangaben war der aus dem Landkreis Bamberg stammende Motorradfahrer in Richtung Neubrunn unterwegs, als ihm auf der Kreisstraße HAS20 in einer Rechtskurve ein großer Mähdrescher entgegenkam. Nach der Kollision kümmerte sich ein Notfallseelsorger um den geschockten 54-jährigen Fahrer der Erntemaschine. Dem Biker konnte der Notarzt nicht mehr helfen.

Das Motorrad fing bei dem Unfall Feuer. Die Flammen breiteten sich gefährlich nahe an einem Waldrand aus. Freiwillige Feuerwehren aus Ebelsbach, Neubrunn und Kirchlauter hatten den Brand aber schnell unter Kontrolle, wie die Polizei weiter berichtete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion