Frontalkollission

Münchner (62) stirbt im Ostallgäu bei Unfall mit Schwerverletzten

+
Die B12 nahe Biessenhofen.

Bei einem schweren Frontalzusammenstoß wurde am Sonntag ein Mann aus München getötet, drei weitere schwer verletzt.

Biessenhofen - Ein 62 Jahre alter Mann ist beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße B12 nahe Biessenhofen (Landkreis Ostallgäu) ums Leben gekommen. Drei Insassen des entgegenkommenden Wagens wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 62-Jährige aus München habe auf der leicht mit Schnee bedeckten Fahrbahn in Richtung Kaufbeuren vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei auf die Gegenfahrbahn geraten. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Verletzten aus dem Kreis Ostallgäu kamen nach dem Unfall vom Samstagabend ins Krankenhaus. Die B 12 wurde für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Auto und Lkw stoßen zusammen - Fahrer stirbt in seinem Wrack - anders Auto fährt einfach weiter
Auto und Lkw stoßen zusammen - Fahrer stirbt in seinem Wrack - anders Auto fährt einfach weiter
Mit so wenig Einsatz gewann ein unbekannter Spieler 2,4 Millionen Euro im Lotto
Mit so wenig Einsatz gewann ein unbekannter Spieler 2,4 Millionen Euro im Lotto
Mega-Event mit zehntausenden Besuchern: Bayerns größter Apfelmarkt in Bad Feilnbach startet
Mega-Event mit zehntausenden Besuchern: Bayerns größter Apfelmarkt in Bad Feilnbach startet

Kommentare