Suche nach Ursache 

Museumsbrand in Regensburg: Technische Panne möglich 

Am Wochenende kam es zu einem Brand am Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Die Polizei ermittelt. 

Regensburg - Der Brand beim Museum der Bayerischen Geschichte vom Wochenende ist möglicherweise durch einen technischen Defekt entstanden. Das berichtete die Polizei am Montag. Nach ersten Einschätzungen waren die Ermittler zunächst von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Nachdem die Fachermittler der Kriminalpolizei den Neubau am Sonntagabend betreten konnten, bleibt die Möglichkeit eines technischen Defekts aber weiterhin offen. In der Nacht auf Sonntag hatte es in einem im Bau befindlichen Nebengebäude des Museums gebrannt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro, verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.