Feuerwehr konnte ihn nicht mehr retten

Tragödie in Landshut: 18-Jähriger stirbt im Altkleider-Container

Ein 18-Jähriger in Landshut ist beim Versuch, Kleidung aus einem Container zu entnehmen, gestorben. Nach Angaben der Polizei wurde er offenbar eingeklemmt.

Landshut - In einem Altkleidercontainer in Landshut ist ein 18-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag eingeklemmt worden und gestorben. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann beim Versuch, Kleidung aus dem Container zu entnehmen, kopfüber im Einwurfschacht eingeklemmt. 

Nach ersten Erkenntnissen wurde ihm der Kipp-/ Schließmechanismus zum Verhängnis. Kurz nach Mitternacht hatten Passanten die Beamten alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Mann nur noch tot bergen. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären, Fremd- oder Gewalteinwirkung schließen die Ermittler allerdings aus.

Lesen Sie auch: Schrecklicher Tod im Altkleider-Container: Mann bleibt kopfüber stecken

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jens Kalaene

Auch interessant

Meistgelesen

Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare