Nach Vorfall im Landkreis Regensburg

Niedergeschossener Randalierer (21) muss in die Psychiatrie

Ein 21-Jähriger bedrohte Polizisten mit einem Messer im Landkreis Regensburg. Die Polizei musste auf ihn schießen. Der Angreifer muss in die Psychiatrie.

Obertraubling - Ein 21-jähriger Randalierer aus der Oberpfalz muss in die Psychiatrie. Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag in Obertraubling (Kreis Regensburg) Polizisten mit einem Messer bedroht. Weil er trotz Aufforderungen und Warnschuss das Messer nicht weglegte,schossen die Beamten auf ihn. Er kam ins Krankenhaus. Dort eröffnete ihm der Ermittlungsrichter am Donnerstag den Unterbringungsbefehl, wie ein Sprecher des Landgerichts Regensburg mitteilte. Das Motiv des Mannes sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Das Ergebnis einer Blutentnahme stehe aus. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Eltern verzweifelt! 14-jährige Julia spurlos verschwunden - Polizei bittet um Hilfe
Eltern verzweifelt! 14-jährige Julia spurlos verschwunden - Polizei bittet um Hilfe
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Glatteis auf der A7: Polizei, Rettungsdienst und ADAC krachen ineinander
Glatteis auf der A7: Polizei, Rettungsdienst und ADAC krachen ineinander

Kommentare