Opfer lag am Boden

Massive Fußtritte gegen den Kopf: Gewaltexzess am Nürnberger Hauptbahnhof 

+
Am Nürnberger Hauptbahnhof kam es zu einer massiven Gewalttat (Symbolbild).

Ein Mann ist am Nürnberger Hauptbahnhof wegen versuchten Totschlags festgenommen worden.

Nürnberg - Der 43-Jährige geriet am Dienstag mit einem Gleichaltrigen in Streit und verpasste ihm heftige Fußtritte gegen den Kopf, wie die Polizei mitteilte. Das am Boden liegende Opfer kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Sein Kontrahent sollte am Mittwoch vor einen Haftrichter. 

Wieso es zu dem Streit kam, war zunächst unklar. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Auch auf einem Volksfest in Niederbayern eskalierte eine Situation. Polizisten mussten einen Warnschuss abgeben, um sich zu schützen.

Auf Streife am Bahnhof 

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“ 
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann schießt sich vor Kindergarten in den Kopf - Großaufgebot rückt aus
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
Mann läuft im OP-Hemd durch Stadt - mit drei Promille
An Schule in Bayern: Brennofen falsch benutzt - Schüler und Lehrer verletzt
An Schule in Bayern: Brennofen falsch benutzt - Schüler und Lehrer verletzt

Kommentare